3 Einigung


Einigung

* * *

Ei|ni|gung 〈f. 20
1. das Einigen, Zusammenschluss
2. das Sicheinigen, Sicheinigwerden, Übereinstimmung
● \Einigung erzielen

* * *

Ei|ni|gung, die; -, -en [mhd. einigung]:
1. das Sicheinigen, Einigwerden:
eine gütliche E. anstreben;
über etw. keine E. erzielen.
2. das Einigen (1):
die politische, wirtschaftliche E. Europas.

* * *

Einigung,
 
Zivilrecht: auf eine dingliche Rechtsänderung gerichteter (dinglicher) Vertrag; bei der Übertragung von Grundstückseigentum Auflassung genannt. Er enthält das zur Übertragung, Belastung oder inhaltliche Änderung eines dinglichen Rechts erforderlichen Willenselement, das zusammen mit der Übergabe (bei beweglichen Sachen) oder der Eintragung ins Grundbuch (bei Grundstücken) als Vollziehungselement die dingliche Rechtsänderung (z. B. den Eigentümerwechsel) bewirkt. Grundsätzlich unterliegt die Einigung keinen Formvorschriften (anders bei der Auflassung). Sie kann bis zur Übergabe beziehungsweise Eintragung ins Grundbuch frei widerrufen werden; vorher bindet sie nur, wenn sie ein Grundstücksrecht betrifft und in besonderer Form abgegeben worden ist.

* * *

Ei|ni|gung, die; -, -en [mhd. einigung]: 1. das Sicheinigen, Einigwerden; eine gütliche E. anstreben; über etw. keine E. erzielen; Mahuad bat das Volk, wieder Ruhe einkehren zu lassen, und sagte, die Regierung werde alles tun, um zu einer E. über die noch bestehenden Schwierigkeiten zu gelangen (FAZ 19. 7. 99, 7). 2. das Einigen (1): die politische, wirtschaftliche E. Europas.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Einigung — kann meinen: im Schuldrecht: einen Vertrag im Sachenrecht: dingliche Einigung Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Beg …   Deutsch Wikipedia

  • Einigung — Einigung, die Zusammenstimmung des rechtlichen Willens mehrer Personen, sei es über ein einzelnes Rechtsgeschäft od. über einen Rechtssatz; in letzterem Falle früher gebräuchlicher Einung statt E …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Einigung — ↑Akkord …   Das große Fremdwörterbuch

  • Einigung — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Übereinkunft • Abkommen Bsp.: • Sie trafen eine Übereinkunft, ihren Streit zu beenden …   Deutsch Wörterbuch

  • Einigung — die Einigung, en (Mittelstufe) übereinstimmende Meinung Synonym: Übereinkommen Beispiele: Die Parteien haben keine Einigung über den Kaufpreis erzielt. Die beiden Unternehmen streben eine möglichst schnelle Einigung an …   Extremes Deutsch

  • Einigung — 1. Abkommen, Abmachung, Absprache, Ausgleich, Aussöhnung, Beilegung, Bereinigung, Entgegenkommen, Glättung, Kompromiss, Schlichtung, Übereinkommen, Übereinkunft, Verabredung, Vereinbarung, Vermittlung, Versöhnung, Verständigung, Zugeständnis;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Einigung — Ei·ni·gung die; , en; meist Sg, geschr; 1 der Vorgang oder das Ergebnis, wenn Personen oder Gruppen eine Lösung zu einem Problem finden, die für alle akzeptabel ist <eine Einigung erreichen, erzielen; zu einer Einigung kommen> 2 das… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Einigung... — eine Einigung zustande bringen* добиться соглашения → eine Einigung zu Stande bringen …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Einigung... — eine Einigung zustande bringen* добиться соглашения → eine Einigung zu Stande bringen …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • Einigung — Grundelement des Rechtserwerbs und feststehender juristischer Begriff aus dem ⇡ Sachenrecht. Zur Übereignung sind E. und Übergabe, bei Grundstücken ⇡ Auflassung und Eintragung im Grundbuch erforderlich (§§ 929, 873, 925 BGB). E. betrifft nicht… …   Lexikon der Economics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.